Ab sofort hier bei uns erhältlich: die neue RDX400 Armbrust von PSE.

  • Farbe Schwarz
  • Powerstroke 17"
  • ATA 18,25"
  • Länge 39"
  • Gewicht ca. 3,5 kg
  • Speed: 400 fps  bei 400 gr. Bolzen
  • Kinetische Energie  142 ft/lbs
  • 165 lbs

Zum Einführungspreis von 1099,- € erhalten Sie die Armbrust und das komplette RDX 400 Package.

Das heißt, es ist folgendes zusätzlich zur Armbrust enthalten im Set:

  • 3x32 Zielfernrohr (Absehen beleuchtet zuschaltbar und dimmbar)
  • anschraubbarer 5 Bolzen Köcher
  • 3 Bolzen (plus ein Endladungsbolzen)
  • Neoprentrageschlinge
  • Deluxe Armbrusttasche
  • Speed loader  (Kurbelspanner)

 

 

TAC 15 Elite Modell 2013 als "Special Edition" eines Kunden. Umbauten wie beispielsweise Zielfernrohr, Zweibein, Handgriff, Schulterstütze, Pistolengriff wurden gegen die Originalteile ausgetauscht. 

Wer sich für einen solchen Umbau interessiert, kann sich gerne per E-mail melden. Angebaut wurden Waffenteile des AR 15 (nicht waffenscheinpflichtige, frei erwerbbare Ersatzteile)

Armbrust PSE TAC 15 Elite .....Leider nicht mehr lieferbar. Es wird ein Nachfolgemodell geben, die RDX 400 von PSE. Derzeit sind einige in den USA bestellt, voraussichtlich lieferbar im Januar. 

PSE TAC15 Elite komplett-Set. LEIDER NICHT MEHR LIEFERBAR. Die Produktion wurde eingestellt.

 

Rechtliche Situation in Deutschland 

*gefunden und gelesen bei Wikipedia:

Im waffenrechtlichen Sinne ist die Armbrust, im Gegensatz zum Bogen, Schusswaffen gleichgestellt. Erwerb, Besitz, Führen, Handel und Herstellung bedürfen jedoch keiner Erlaubnis.Zu den Schusswaffen gleichgestellten Gegenständen gehören solche „tragbaren Gegenstände, bei denen bestimmungsgemäß feste Körper gezielt verschossen werden, deren Antriebsenergie durch Muskelkraft eingebracht und durch eine Sperrvorrichtung gespeichert werden kann“.

Nach neuem deutschen Waffenrechtvon 2004 zählt die Armbrust gemäß § 27 Abs 3, Nr. 2 des WaffG (Waffengesetz) zu den sonstigen Schusswaffen, die feste Körper (hier: Pfeil oder Bolzen) verschießen.

Damit finden grundsätzlich alle für die Schusswaffen geltenden Regelungen auch auf die Armbrust Anwendung, dabei auch die Sicherheitsbestimmungen beim Schießen.

Der Gesetzgeber hat jedoch den Begriff „Schießen“ etwas unscharf definiert: „(Es schießt), wer mit einer Schusswaffe Geschosse durch einen Lauf verschießt, Kartuschenmunition abschießt, mit Patronen- oder Kartuschenmunition Reiz- oder andere Wirkstoffe verschießt oder pyrotechnische Munition verschießt.“. Waffenrechtlich wird mit der Armbrust also gar nicht geschossen, die für das Schießen i.S.d. WaffG geltenden Regelungen des WaffG können somit für das Schießen mit einer Armbrust keine Anwendung finden.

Da eine Armbrust aber den Schusswaffen gleichgestellt und somit auch rechtlich betrachtet eine Waffe ist, darf sie gemäß § 2 Abs. 1 WaffG „Umgang mit Waffen oder Munition“ von Jugendlichen unter 18 Jahren nur unter fachkundiger Aufsicht genutzt werden. Eine Altersuntergrenze, wie für das Schießen mit Waffen, gibt es dabei jedoch nicht.

 

Wir verkaufen nur an Personen über 18 Jahre, bei denen wir davon ausgehen, das sie mit einer Armbrsut verantwortungsvoll umgehen werden.

 

Hier finden Sie uns:

Well's Bogensport
Ringstr. 26
54578 Walsdorf- Vulkaneifel

Telefon: (0049) 06593- 809111

wells-bogensport@t-online.de

Öffnungszeiten

Di. und Do.  Nachmittags ohne Termin von 16:00-19:00 Uhr

Mo., Fr., Sa. nur nach Terminvereinbarung

Mittwochs geschlossen

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Well's Bogensport

Diese Homepage wurde mit 1&1 MyWebsite erstellt.